Aktuelles

Medienboard Berlin-Brandenburg unterstützt das M100 Sanssouci Colloquium

Wir danken dem Medienboard Berlin-Brandenburg, das das M100 Sanssouci Colloquium von Beginn an unterstützt! Wir freuen uns ebenfalls sehr über diese starke Partnerschaft!

Das Medienboard sorgt für die nationale und internationale Präsentation und Profilierung des Film- und Medienstandorts Berlin-Brandenburg und fördert Maßnahmen zur Entwicklung, Professionalisierung und Präsentation des Film- und Medienstandorts Berlin-Brandenburg.

Die ersten Speaker stehen fest!

Wir freuen uns, die ersten hochrangigen Speaker aus 13 Ländern für das diesjährige M100 Sanssouci Colloquium am 6. Oktober bekannt zu geben!
Die gesamte Übersicht mit CVs finden Sie hier.

Human Rights Watch Partner des M100 Sanssouci Colloquiums

Human Rights Watch ist seit vielen Jahren Partner des M100 Sanssouci Colloquiums und unterstützt die Konferenz vor allem mit Expertise zu den Themen Demokratie und Menschenrechte.

Deutschland-Direktor Wenzel Michalski ist seit September 2010 bei Human Rights Watch und zuständig für Kommunikation und Advocacy. Bevor er zu Human Rights Watch kam, arbeitete er mehr als 20 Jahre lang im Journalismus im Bereich Nachrichten und aktuelle Themen. Er war geschäftsführender Redakteur, Moderator und Leiter des Londoner Büros von ProSiebenSat1, davor war er als Redakteur für Dokumentationen bei der ARD/NDR tätig. In seiner aktuellen Position arbeitet Michalski daran, Deutschland eine stärkere Stimme für Menschenrechte zu geben. Er hat an der Universität Hamburg Geschichte und Politik studiert.