Aktuelles

Das Video des #M100SC ist online!

24. September 2017. Hier ist das Video des diesjährigen #M100SC! Fast 80 führende Medien- und Meinungsmacher sowie Vertreter aus Politik und Wissenschaft aus ganz Europa und den USA diskutierten am 14. September über die Auswirkungen politischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Entwicklungen und die Perspektiven eines freiheitlichen, demokratischen Europas und zeigten Lösungen und neue Denkansätze auf. Die Gründerin und Geschäftsführerin von Doshd TV, Natalja Sindejewa, erhielt den M100 Media Award. Walter J. Lindner, Staatsekretär im Auswärtigen Amt, vertrat den erkrankten Außenminister Sigmar Gabriel, Bild-Chefredakteurin Tanit Koch hielt eine bewegende Laudatio.
Gefördert wurde die diesjährige Veranstaltung von der Landeshauptstadt Potsdam, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, dem Auswärtigen Amt und dem National Endowment for Democracy. Sponsoren sind oz capital, medienlabor und Facebook. Kooperationspartner: Polis 180, Reporter ohne Grenzen, Sourcefabrik, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg sowie VDZ. Ein besonderer Dank gilt HeyFilm für die Produktion des Films.

Sabine Sasse bei radioeins über M100

Unsere Projektleiterin Sabine Sasse hat am 12. August beim Medienmagazin mit Jörg Wagner auf radioeins unsere diesjährige Preisträgerin Natalja Sindejewa für den M100 Media Award und das Thema des Sanssouci Colloquiums 2017 vorgestellt. Für alle, die das Interview verpasst haben, hier könnt ihr es euch nochmal ab 37:30 anhören.

Andrea Seibel, Mitglied des M100-Beirats, über den M100 Media Award an Natalja Sindejewa

„Natalia Sindejewa tut das, was gute Journalisten tun. Sie geht ihrer Arbeit nach und versucht, ihr Konzept von Journalismus marktfähig zu halten. Sie tönt nicht groß von „kritischem“ Journalismus oder „Opposition“. Und weil sie das in einem extrem feindseligen und anti-demokratischen Umfeld tut, verdient sie großen Respekt und Anerkennung.“

Andrea Seibel, Ressortleiterin Meinung/Forum WELTN24, Berlin

Wir freuen uns über Polis180 @ #M100SC!

13. August, Sonntag, 15 Uhr: Gedenken an die Opfer der Mauer am Haupteingang zum Schlosspark Babelsberg im Rahmen der Veranstaltung 9. Potsdamer »MauerVerlauf« – »Die Grenze im Weltkulturerbe – Zerstörung und Wiederherstellung des Schlossparks Babelsberg«. Ein Projekt der Fördergemeinschaft »Lindenstraße 54« und der Landeshauptstadt Potsdam in Kooperation mit der Stiftung Gedenkstätte Lindenstraße

weiterlesen Wir freuen uns über Polis180 @ #M100SC!

Filmischer Rückblick auf das M100 Sanssouci Colloquium 2017