Liana Markariani

Journalistin, TV-Moderatorin
Öffentlicher Georgischer Rundfunk
Georgien

Liana ist Moderatorin beim öffentlichen georgischen Rundfunk, Journalistin und Expertin am Multimediazentrum der Staatlichen Universität Tiflis.

Sie hat einen MSc in Medienwissenschaften und einen BA in Massenkommunikation. Sie nimmt aktiv an internationalen wissenschaftlichen Konferenzen teil und ihre Hauptforschungsgebiete sind: Falsche Informationen, Propaganda, Desinformation und der Einfluss sozialer Medien auf das öffentliche Verhalten. Ihre herausragenden Forschungsarbeiten sind: Fake News in sozialen Medien (Beispiele von georgischen und armenischen Medien); Pseudo-positive Informationen und COVID-19: Reasons Behind Sharing Fake News (Georgian Social Media Analysis); The voice of women and challenges of gender equality in Georgian media.

Liana hat drei Jahre aktive Berufserfahrung im Journalismus sowohl in digitalen/online als auch in traditionellen Medien und ist derzeit technische Redakteurin von Studentenzeitschriften und Lehrbeauftragte an der Staatlichen Universität Tiflis sowie Redakteurin der Zeitschrift des georgischen Ministeriums für Sport und Jugendangelegenheiten – „School Sport“. Derzeit ist sie Moderatorin der GPB Morning Show (Fake News und Social Media).

Ihre Artikel befassen sich mit ethnischen Minderheiten und Vielfalt, wofür sie vom Büro des georgischen Staatsministers für Versöhnung und staatsbürgerliche Gleichberechtigung einen Preis für den besten Artikel über ethnische Minderheiten erhielt. Liana Markarian wurde außerdem mit der Goldmedaille der Staatlichen Universität Tiflis für das Sprechen und Schreiben in literarischem Georgisch ausgezeichnet.