Maria Korenyuk

Senior Journalist
BBC Disinformation Unit
London, GB

Maria Korenyuk ist eine ukrainische Journalistin, die in London lebt. Sie ist leitende Journalistin bei der BBC Disinformation Unit. Seit sie 2017 zur BBC kam, hat Maria Korenyuk wichtige Beiträge zum investigativen Journalismus der BBC geleistet, insbesondere zur Aufdeckung von Desinformation. Sie war Co-Autorin der preisgekrönten BBC-Rechercheserie „Tracking where Russia is taking Ukraine’s stolen grain“, die auf der Sitzung des UN-Sicherheitsrates zur russischen Besetzung ukrainischer Gebiete zitiert wurde. Sie hat auch verschiedene Dokumentarfilme für die BBC produziert, darunter „War Crimes: Do Not Delete“, der sich mit dem Verlust von Beweisen für mögliche Menschenrechtsverletzungen aufgrund von Löschungen durch Social-Media-Unternehmen befasst.

Maria Korenyuk leitet ihr BBC-Team bei der Überwachung und Analyse von Desinformationstrends, insbesondere innerhalb des russischen Desinformations-Ökosystems, und bei der Identifizierung neuer Narrative in der kremlfreundlichen Propaganda, die seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine entstanden ist. Einer ihrer Beiträge mit dem Titel „My city’s being shelled but my mum in Russia won’t believe me“ (Meine Stadt wird bombardiert, aber meine Mutter in Russland glaubt mir nicht), der sich mit der Trennung von Familien während des Krieges aufgrund der massiven Propaganda in Russland befasst, wurde zu einer der Top Stories der BBC mit über 6 Millionen Aufrufen und zu einer der Apple News US Top Stories.

Vor ihrer jetzigen Tätigkeit hatte Frau Korenyuk eine vielfältige Karriere bei der BBC. Sie arbeitete im BBC Blue Room und konzentrierte sich auf neue Technologien wie generative KI und Deepfake-Analyse zur Erkennung von Desinformation. Davor war sie als Moderatorin, Reporterin und Redakteurin für eine tägliche Live-Nachrichtensendung des ukrainischen BBC-Dienstes tätig.

Bevor sie zur BBC nach London kam, lebte Maria Korenyuk in Kiew, Ukraine, wo sie als Korrespondentin für den französischen Fernsehsender Euronews und den ukrainischen Nachrichtensender Channel 5 arbeitete. Sie berichtete über wichtige politische Ereignisse in der Ukraine und der ehemaligen Sowjetunion, darunter die ukrainische Revolution der Würde 2013-2014, den Absturz des Fluges MH-17 und den Beginn des russisch-ukrainischen Militärkonflikts im Donbas 2014.

@MKorenyuk