Prof. Benjamin H. Bratton

Professor für Bildende Kunst
University of California, San Diego
USA

Online

Benjamin H. Bratton ist Professor für Bildende Kunst an der University of California, San Diego.

Er ist Programmdirektor des Terraforming-Programms am Strelka-Institut. Außerdem ist er Professor für Digitales Design an der European Graduate School und Gastprofessor am SCI_Arc (The Southern California Institute of Architecture) und der NYU Shanghai.

Bratton ist Autor mehrerer Bücher, darunter „The Revenge of The Real: Politics for a Post-Pandemic World“ (Die Rache des Realen: Politik für eine post-pandemische Welt), das 2021 veröffentlicht wurde. Darin fordert er ein radikales Umdenken in der post-pandemischen Politik, die eine koordinierte, pragmatische und gerechte Antwort auf die biopolitischen Herausforderungen des 21. Weitere Bücher sind „The Stack: On Software and Sovereignty“, „The New Normal“ und „Dispute Plan to Prevent Future Luxury Constitution“.

Seine Arbeit umfasst die Bereiche Philosophie, Architektur, Informatik und Geopolitik.

Sein aktuelles Forschungsprojekt „Theorie und Design im Zeitalter der maschinellen Intelligenz“ befasst sich mit den unerwarteten und unbequemen Designherausforderungen, die sich durch die künstliche Intelligenz in ihren verschiedenen Erscheinungsformen ergeben: vom maschinellen Sehen über synthetische Kognition und Empfindung und die Makroökonomie der Robotik bis hin zum alltäglichen Geo-Engineering.

@bratton