Pick, Hella

Senior Programme Associate,
Institute for Strategic Dialogue,
Großbritannien

Hella Pick ist Beraterin und Leiterin des Kunst- und Kulturprogramms am Institut für Strategischen Dialog. Sie ist Absolventin der London School of Economics und war von 1961 bis 1997 leitende Mitarbeiterin der Zeitung „The Guardian“. Sie arbeitete zunächst als UN-Korrespondentin und wurde später Washington-Korrespondentin, Ost-West-Korrespondentin, diplomatische Redakteurin und stellvertretende Außenchefin.

Sie hat regelmäßig in den Nachrichtensendungen der BBC mitgewirkt und ist regelmäßig im deutschen und österreichischen Fernsehen zu sehen.

Sie ist Autorin von „Simon Wiesenthal – A Life in Search of Justice and of Guilty Victim – Austria from the Holocaust to Haider“, erschienen im Jahr 2000 – einer aktualisierten englischen Fassung von „Und welche Rolle spielt Österreich“, erschienen 1999.

Im Juli 2018 hat Hella Pick ein Honorary Doctorate von der Sussex University erhalten.