Lanz, Christoph

Head of Board,
Thomson Media,
Deutschland

 

 

Christoph Lanz ist Trustee der Thomson Foundation, UK und ist Head of the Board der Thomson Media Germany. Er arbeitet als Journalist und strategischer Berater für Medienentwicklung.

Lanz begann seine journalistische Karriere in den frühen 80er Jahren als Reporter und Redakteur für die ARD und war unter anderem für den Südwestfunk (SWF 3) tätig. Danach arbeitete er für verschiedene Fernseh- und Radiosender, z.B. als Korrespondent in New York, stellvertretender Programmchef von RIAS 2 und stellvertretender Programmdirektor von Radio FFH.

1990 wechselte Christoph Lanz nach Berlin, wo er 1992 als Chefredakteur das deutsche Auslandsfernsehen, DW-TV startete. 2002 wurde Christoph Lanz zum Fernsehdirektor und später zum Multimediadirektor Global der Deutschen Welle berufen. Er verantwortete die TV-Sender in Deutsch, Englisch, Spanisch und Arabisch sowie die Multimedia-Aktivitäten der Deutschen Welle in diesen Sprachen.

Christoph Lanz ist Honorary Fellow der University of Melbourne und Mitglied des Kuratoriums des M100 Sanssouci-Medien-Colloquium in Potsdam.

@chrislanz