Ben-Ghiat, Prof. Ruth

Professorin für Geschichte und Italienische Studien,
New York University,
USA

 

 

Ruth Ben-Ghiat ist Professorin für Geschichte und italienische Studien an der New York University. Die Empfängerin von Guggenheim, Fulbright und anderen Stipendien ist Expertin für Faschismus, Autoritarismus und Propaganda. Sie schreibt regelmäßig Kolumnen für CNN, die Washington Post und andere Outlets zu diesen Themen und zu Donald Trump. Ihr neuestes Buch ist eine Studie über faschistische visuelle Propaganda, das Empire Cinema des italienischen Faschismus (2015). Sie schreibt jetzt an „Strongmen: How They Rise, Why They Succeed, How They Fall“ (Norton). Sie ist die erste Gastwissenschaftlerin des „Center for Media at Risk“ an der „Annenberg School of Communication“ der „University of Pennsylvania“ für das Frühjahrssemester 2019.

@ruthbenghiat